Hyperhidrose-Behandlung ohne Operation in Mannheim

Quick Facts zur Behandlung der Hyperhidrose in der Augusta Beauty Clinic, Mannheim

– Dauer des Eingriffs 30 Minuten
– Gesellschaftsfähig am gleichen Tag
– Wundheilung keine
– Beständigkeit 4 – 7 Monate

Keine unangenehmen Schweißausbrüche mehr mit der sanften Hyperhidrose-Behandlung

Schwitzen im Allgemeinen ist gesund, es reguliert die Körpertemperatur und trägt ganz elementar zum körperlichen Wohlbefinden bei. In diesem Falle ist vom sogenannten thermoregulatorischen Schwitzen die Rede. Es gibt aber auch eine andere Form des Schwitzens, das emotional bedingte Schwitzen. Diese übermäßige Schweißproduktion bedeutet für Betroffene oft unangenehmen Stress im sozialen Miteinander. Man spricht auch von einem körperlichen „Feedback“, wenn die Schweißdrüsen in einem emotional oder kognitiv ergreifenden Moment ihre Arbeit aufnehmen und über das Ziel hinausschießen. Wem ist es schon angenehm, dass emotionaler Stress innerhalb von Sekunden großflächige Schweißflecken unter den Achseln erzeugt.

In der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie gibt es mehrere konservative oder operative Therapieverfahren, die Betroffenen diese Peinlichkeit ersparen können. Wenn die äußere Behandlung durch Aluminiumchlorid nicht mehr ausreicht, kann Hyperhidrose sehr erfolgreich mit der Injektion von Botulinumtoxin behandelt werden. Nur im Falle einer stark ausgeprägten Hyperhidrose wird Patienten die operative Entfernung der Schweißdrüsen empfohlen. Welche Methode die individuell Richtige ist, erfahren Patientinnen und Patienten bei einem ausführlichen Gespräch mit einem Plastisch-Ästhetischen Chirurg an der Mannheimer Augusta Beauty Clinic.

Arten de Hyperhidrose-Behandlung

Erst nachdem alle konservativen Methoden der Schweißreduktion ausgeschöpft sind, empfiehlt das Expertenteam der Mannheimer Augusta Beauty Clinic die subkutane Injektion von Botulimnumtoxin. Die Augusta Beauty Clinic setzt ausschließlich hochwertige Präparate des deutschen Herstellers Allergan, Frankfurt, ein.

Vor der Hyperhidrose-Behandlung

Wenige Tage vor der Injektion von Botulinumtoxin sollte auf blutverdünnende Medikamente sowie Alkohol und Nikotin verzichtet werden.

Wie läuft die Behandlung von Hyperhidrose ab?

Es ist nicht nötig, dass Patientinnen und Patienten nüchtern zur Hyperhidrose-Behandlung erscheinen. In der Regel wird vor dem Eingriff ein narkotisierendes Gel aufgetragen, das Botulinumtoxin kann nun vom Chirurg injiziert werden.

Für die erste Hyperhidrose-Behandlung durch Botulinumtoxin sollten Patientinnen und Patienten mit rund 60 Minuten rechnen, 30 Minuten für das Beratungsgespräch und weitere 30 Minuten für die Behandlung. Für alle Folgetermine reichen 30 Minuten aus.

Nach der Hyperhidrose-Behandlung

Nach der Botulinum-Injektion sollten sich Patientinnen und Patienten einige Stunden schonen und die behandelten Areale kühlen. Auf Sonne, Solarium und Sport sollte am Tag der Hyperhidrose-Behandlung verzichtet werden.
Die volle Wirkung der Hyperhdidrose-Behandlung zeigt sich erst wenige Tage nach der Injektion.

Das Botolinumtoxin wird nach einigen Monaten auf natürlichem Wege vom Körper abgebaut, dann lässt die Wirkung langsam nach. Daher hat die Hyperhidrose-Behandlung etwa 4 bis 7 Monate Bestand. Die Behandlung kann aber beliebig häufig wiederholt werden. Wem dies auf die Dauer zu teuer oder aufwändig ist, kann sich auch von den Fachärzten der Augusta Beauty Clinic hinsichtlich einer dauerhaften Entfernung der Schweißdrüsen (Kürretage) beraten lassen.

Mögliche Risiken

Wie bei allen Injektionen besteht auch hier die Gefahr einer bakteriellen Entzündung. Möglich sind außerdem Hämatome oder Taubheitsgefühle. Bei Injektionen in der Hand treten sehr selten Lähmungen der Handmuskulatur auf. Doch je besser ausgebildet und je erfahrener das behandelnde Ärzteteam ist, desto geringer ist die Gefahr von Komplikationen.

Ist mit Schmerzen zu rechnen?

Die Injektion von Botulinumtoxin wird mit einer feinen Nadelspitze durchgeführt. Den Einstichschmerz beschreiben Patientinnen und Patienten wie einen Mückenstich. Daher betäuben die Chirurgen die Einstichstellen vorher stets mit einem anästhesierenden Gel.

Was kostet die Behandlung der Hyperhidrose?

Die Kosten der Hyperhidrose-Behandlung richten sich nach der Menge des injizierten Botulinumtoxin-Präparats. Gerne erstellen wir Ihnen bei einem persönlichen Beratungsgespräch ein individuelles Angebot.

Gerne kümmern wir uns um Ihr Anliegen. Kontaktieren Sie uns!

  • Gerne beantworten wir schnell und diskret Ihre Fragen – wir melden uns bei Ihnen!

      Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten zu.

EINFACHE FINANZIERUNG

Weitere Infos hier