Ohr­mu­schel­kor­rek­tur (O­to­pe­xie) in Mann­heim

Für symmetrische und anliegende Ohren

Ohrmuschelkorrekturen werden in der plastisch-ästhetischen Chirurgie sehr häufig vorgenommen. Grund für das unsymmetrische Abstehen der Ohren ist eine Fehlentwicklung des Ohrknorpels, der nicht ausreichend gefaltet ist und oft in Verbindung mit einer nicht korrekten Stellung der Ohrmuschel zum Schädel einhergeht. Ist eine unsymmetrisch abstehende Ohrmuschel angeboren, wird dies bereits ab einem Alter von 5 Jahren behandelt um Repressalien durch Mitschüler bei der Einschulung zu vermeiden. Natürlich wird eine Ohrmuschelkorrektur (Ohranlegeplastik) auch bei Erwachsenen vorgenommen. Ziel der Operation ist die Schwächung oder Entfernung des Knorpels und die anschließende Modellierung der Stellung, Form oder Größe der Ohrmuschel. Die Fixierung des Ergebnisses erfolgt bei allen Verfahren durch Anlage von Nähten. Bei Kindern führen wir die Operation unter Vollnarkose durch, während bei Erwachsenen in der Regel eine Behandlung in örtlicher Betäubung oder im Dämmerschlaf problemlos möglich ist. Auch ausgedehnte oder ausgerissene Ohrringlöchern können durch einen kleinen Eingriff in Lokalanästhesie korrigiert werden. Bei einem ausführlichen Beratungsgespräch an der Augusta Beauty Clinic wählen wir sehr sorgfältig die Technik für Sie aus, mit der wir das bestmögliche Ergebnis für Sie erzielen können.

Gerne kümmern wir uns um Ihr Anliegen. Kontaktieren Sie uns!

  • Gerne beantworten wir schnell und diskret Ihre Fragen – wir melden uns bei Ihnen!

EINFACHE FINANZIERUNG

Weitere Infos hier