Simulation Brust­ver­größe­rung in Mann­heim

Brustvergrößerung in Mannheim

Quick Facts zur Brustvergrößerung an der Augusta Beauty Clinic in Mannheim

– Dauer der Operation ca. 1 Stunden
– Gesellschaftsfähig nach 8 – 14 Tagen
– Wundheilung nach 4 Wochen abgeschlossen

Mit der Brustvergrößerung zu einem harmonischen Körper

Ein schönes Dekolleté schmückt jede Frau, egal, welchen Alters. Der wohlgeformte Busen steht für Attraktivität, Weiblichkeit und Sexualität, aber auch für Mütterlichkeit, und rundet das feminine Erscheinungsbild im wahrsten Sinne des Wortes ab. Doch nicht immer ist ein schöner Busen naturgegeben. Auch können Krankheiten, ein Unfall, Schwangerschaften oder erheblicher Gewichtsverlust Gründe dafür sein, dass der Wunsch nach Veränderung wächst. Die Unzufriedenheit mit dem eigenen Aussehen kann in manchen Fällen sogar von Befindlichkeitsstörungen bis hin zu einer depressiven Verstimmung führen. Kein Wunder also, dass die Brustvergrößerung weltweit zu den häufigsten Operationen in der plastischen Chirurgie gehört. In Deutschland werden pro Jahr rund 46.000 Brustvergrößerungen durchgeführt, beim Spitzenreiter USA sogar 270.000.

Seit den ersten Brustvergrößerungen in den 1950er Jahren haben sich Operationsmethoden stetig weiterentwickelt und differenziert. Die Brustvergrößerung ist inzwischen fester Bestandteil der deutschen Facharztausbildung zum Plastischen Chirurgen. Und da es heute eine Vielzahl von Operationsmethoden, Implantat-Formen und -Materialien gibt, gehört es zur Kernaufgabe des Plastischen Chirurgen, die Patientin ausführlich zu beraten. Dazu gehört unter Umständen auch, Patientinnen von unrealistischen Vorstellungen abzubringen. Wichtigstes Ziel ist, dass das Ergebnis nach der Brustvergrößerung zum Körper und Lebensstil der Patientin passt.
Bei der Suche nach dem geeigneten Ärzteteam empfiehlt die Mannheimer Augusta Clinic: Je besser ausgebildet und erfahrener der Plastische Chirurg, desto größer ist die Aussicht auf Erfolg. Denn einzig die fachliche Exzellenz des Operateurs entscheidet über das Ergebnis.

Arten der Brustvergrößerung

Die Augusta Beauty Clinic, Mannheim, verwendet ausschließlich hochwertigste Implantate – hier kommen oft kohäsivem Silikongel-Inlays zum Einsatz. Durch die quervernetzte Struktur der Implantate wird ein Auslaufen verhindert. Diese fühlen sich sehr gut an und können nicht auslaufen. Damit bieten sie ein hohes Maß an Sicherheit. Je nach Zielvorstellung der Patientin entscheidet der Chirurg über die Form, Größe sowie innere und äußere Beschaffenheit des Implantats. Die Operationsmethode richtet sich dabei nach den körperlichen Voraussetzungen der Patientin und nicht nach inzwischen weit verbreiteten, persönlichen Vorlieben von Operateuren oder Trends. Bei einer Brustvergrößerung in der Augusta Beauty Clinic kommen alle modernen Techniken zum Einsatz, die von Fall zu Fall an die Körperform der Patientin angepasst werden.

Bei sehr schlanken Frauen wird empfohlen, das Implantat teilweisehinter dem Brustmuskel zu platzieren, um die Sichtbarkeit der Implantat-Ränder zu vermeiden. Bei Frauen, die ihre Brüste eher aufgefüllt und/oder leicht angehoben wünschen, bevorzugt die Augusta Beauty Clinic eine Position vor dem Brustmuskel. In der Brustchirurgie werden drei Zugangsmethoden angewendet: Über die Achselhöhle (axilliär), über den Brustwarzenhof (periareolär) oder die Unterbrustfalte (inframammär). Die beiden gängigsten Implantat-Formen sind die runde Kissen-Form, die einen vollen Busen rings um die Brustwarze ergibt, oder die Tropfenform, auch anatomische Form genannt, die dem natürlich gewachsenen Busen am nächsten kommt.

Brustimplantate sind qualitativ sehr hochwertig und können viele Jahre in der Brust belassen werden, solange es keine Beschwerden gibt.

(

Vor der Brustvergrößerung

Nach einem ersten, ausführlichen Beratungsgespräch mit einem Facharzt der Augusta Beauty Clinic folgt ein weiteres Informationsgespräch mit der Kundenberaterin. Je nach gewünschtem Ziel wird die Form, Größe und Art des Silikon-Implantats ausgewählt. Steht der OP-Termin fest, müssen noch einige Laborwerte eingeholt werden, unter anderem ein aktuelles Blutbild mit Gerinnungswerten, EKG und ein Sonogramm der Brust. Dies dient dazu, eventuelle Knoten in der Brust auszuschließen. Fettknötchen dagegen sind kein Hindernis für eine Brustvergrößerung. Einige Tage vor dem operativen Eingriff sollten Patientinnen auf blutverdünnende Medikamente, wie beispielsweise Aspirin, sowie Alkohol und Nikotin verzichten.

Wie läuft die Brustvergrößerung ab?

In der Augusta Beauty Clinic werden die Patientinnen sorgfältig auf die Operation vorbereitet. In der Regel wird die Patientin am Tag der OP morgens stationär aufgenommen, es folgt ein ausführliches Aufklärungsgespräch mit der Anästhesistin, bevor die Patientin noch einmal ein letztes Gespräch mit dem Facharzt führt. Hier spricht der Chirurg die Operation noch einmal mit der Patientin durch, dann wird im stehenden Zustand eine Anzeichnung erstellt. Anschließend werden zur Dokumentation noch Fotoaufnahmen gemacht.

Nachdem das erfahrene Ärzteteam die Patientin unter Vollnarkose gesetzt hat, kann die Operation beginnen, sie dauert in der Regel ca. 1 Stunde. Je nach der vorher bestimmten Operationstechnik bringt der Plastische Chirurg das Implantat durch einen Schnitt entweder durch die Achselhöhle, über die Brustumschlagsfalte oder durch den Brustwarzenhof in die richtige Position. Abschließend wird die Operationswunde mit einer intrakutanen Naht verschlossen, die ein ästhetisches Ergebnis sicherstellt.

Bis zur Entlassung sorgen kleine Drainage-Schläuche für einen sauberen Abfluss des Wundsekrets.

Nach der Brustvergrößerung

In der Regel bleiben die Patientinnen der Augusta Beauty Clinic nach einer Brustvergrößerung eine Nacht unter medizinischer Beobachtung. Der am Ende der Operation angelegte, Kompressionsverband kann 24 Stunden später entfernt werden, ab diesem Zeitpunkt tragen Patientinnen einen Kompressions-BH, der 6 Wochen getragen werden sollte. Der sogenannte Stuttgarter Gürtel, ein festes Band oberhalb der Brust, dient ebenfalls der optimalen Positionierung der Brustimplantate.

Erfahrene Nachtschwestern begleiten die Patientinnen durch die erste Nacht, sie überwachen den Kreislauf sowie die Einnahme von Schmerzmitteln. Nach dem Entfernen der Drainage am nächsten Tag werden Patientinnen in der Regel aus der Klinik entlassen. Danach kommen sie zu den vorher festgelegten Nachsorgeterminen sowie jeder Zeit nach Bedarf in die Augusta Beauty Clinic Mannheim. Dabei werden die Verbände professionell gewechselt und die Fäden gezogen.

Nach dem Eingriff sollten die Patientinnen einige Tage Ruhezeit einplanen, dann sind sie bei normaler Wundheilung wieder gesellschaftsfähig. Leichte Blutergüsse und Schwellungen verschwinden mit der Zeit. Auf Sonne, Solarium, Schwimmbäder und Sport sollten Patientinnen etwa 6 Wochen verzichten und sich in dieser Zeit auf ihre neue, schöne Silhouette freuen.

Mögliche Risiken

Die Brustvergrößerung gehört zu den am häufigsten durchgeführten Schönheitsoperationen an der Augusta Beauty Clinic, daher verfügt das Ärzteteam an der Mannheimer Augusta-Anlage über besonders große Erfahrung auf diesem Gebiet. Mögliche Risiken oder Komplikationen wie Kapselfibrose des Implantats oder Wundheilungsstörungen werden mithilfe einer engmaschigen ärztlichen Kontrolle auf ein Minimum reduziert.

Ist mit Schmerzen zu rechnen?

Die Erfahrungen der Augusta Beauty Clinic zeigen, dass sich der Wundschmerz nach einer Brustvergrößerung für die Patientin in Grenzen hält und gut zu ertragen ist. Unmittelbar nach der Operation und in den Tagen danach können gängige Schmerzmittel wie z.B. Ibuprofen für Linderung sorgen.

Was kostet eine Brustvergrößerung?

Qualität und Sicherheit für die Patientinnen steht für das gesamte Team der Augusta Beauty Clinic an erster Stelle, das hat seinen Preis. Die Kosten ergeben sich aus dem Gesamtpaket, bestehend aus Vorberatungen und -Untersuchungen, der Operation, dem stationären Aufenthalt, Art der Anästhesie sowie der Vor- und Nachsorge. Weiter ausschlaggebend sind die Operationsmethodik, das hochwertige Implantat-Material sowie die Erfahrung und Expertise des Operateurs. Gerne unterbreiten wir Ihnen bei einem persönlichen Beratungsgespräch ein individuelles Angebot.

Kann die Behandlung finanziert werden?

Die Kosten bei einer rein ästhetischen Behandlung werden leider nicht von der Krankenkasse übernommen. Es besteht aber die Möglichkeit einer Finanzierung über unsere Partnerbank (diese Möglichkeit nutzen viele unserer Kunden). Sprechen Sie uns gerne hierzu an – unsere Kundenberatung hilft Ihnen gerne weiter!

Vorher – Nachher-Vergleich

Bereits bei der ersten Beratung in der Augusta Beauty Clinic können Patientinnen mit speziellen BH-Einlagen, den sogenannten Sizern, verschiedene Körbchengrößen und -Formen von Implantaten testen. Vorher-Nachher-Fotos dürfen seit April 2006 leider nicht mehr über digitale Medien verbreitet werden. Beim persönlichen Gespräch können wir Ihnen auf Anfrage jedoch Vorher-Nachher-Bilder von ehemaligen Patientinnen der Augusta Beauty Clinic zeigen, die uns vertrauensvoll ihre Erlaubnis dazu erteilt haben.

Kann ich mich krankschreiben lassen?

Die Brustvergrößerung gehört nicht zum Katalog der Kassenleistungen. Daher ist eine Krankschreibung für den Arbeitgeber nicht möglich. Empfohlen ist aber eine Ruhezeit von 2 Wochen nach der Operation, daher sollten sich Patientinnen darauf einstellen, nach der Operation 5 bis 10 Arbeitstage Urlaub zu nehmen. In dieser Genesungszeit kann sich die Patientin mit ihrem neuen Körpergefühl vertraut machen und sich auf ein künftiges Leben mit einem harmonischen, attraktiven Körper freuen.

Folgekostenversicherung

Die Plastisch-Ästhetischen Chirurgen an der Augusta Beauty Clinic weisen alle Patientinnen und Patienten auf mögliche Risiken einer Schönheitsoperation hin. Die Gefahr, dass es bei gut ausgebildeten und erfahrenen Ärzten zu Komplikationen kommt, ist sehr gering. Doch als verantwortungsvoller Dienstleister im privatärztlichen Bereich empfiehlt die August Beauty Clinic vor der Operation eine Folgekostenversicherung abzuschließen. Mögliche Korrekturen können später nicht über die gesetzlichen Krankenkassen abgedeckt werden, da Nachbehandlungskosten aufgrund der Aktualisierung des Gesundheitsreformgesetzes vom 1. April 2007 nicht mehr in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen fallen. Sprechen Sie uns an.

Gerne kümmern wir uns um Ihr Anliegen. Kontaktieren Sie uns!

  • Gerne beantworten wir schnell und diskret Ihre Fragen – wir melden uns bei Ihnen!

      Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten zu.

EINFACHE FINANZIERUNG

Weitere Infos hier